Thomas_Duetsch_bearbeitet_Website.jpg

13. November 2022, 17.00 h | Buachlada Kunfermann Thusis

Lyrische Lesung mit Thomas Dütsch und seinem Gedichtband Zwischenhoch

Thomas Dütsch, 1958 in Zürich geboren, aufgewachsen im Zürcher Unterland, schreibt seit seinem 18. Lebensjahr Gedichte. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Gymnasiallehrer und seit 2002 als Sprachdozent an der Pädagogischen Hochschule Zürich publizierte er Gedichte in den Literaturzeitschriften einspruch, drehpunkt und Sprache im technischen Zeitalter. Auch die Neuen Zürcher Zeitung, die ZEIT und der Tages-Anzeiger veröffentlichten Gedichte von ihm.

Es gleicht jeweils einem Glücksfund, wenn man im inflationären Literaturbetrieb unserer Tage unversehens auf eins der raren Gedichte von Thomas Dütsch stößt. Mit dem Publizieren ist er sparsam, und es vergeht jeweils ein ganzes Jahrzehnt, bis er sich wieder zu einem Gedichtband entschließt. 2001 erschien sein Gedichtband Windgeschäft, für den er eine Anerkennungsgabe des Kantons Zürich erhielt. 2011 erschien Weisszeug, der auch mit einer Anerkennungsgabe der Stadt Zürich ausgezeichnet wurde. Im März 2022 erschien sein dritter Gedichtband Zwischenhoch im Verlag Nimbus. Kunst und Bücher. Er sammelt 59 neue Gedichte aus den Jahren 2012 bis 2021.


Eine Lesungs-Empfehlung von Lorenz Kunfermann
Mitgründer des Buachlada Kunfermanns und Geschäftsführer
vom 13. November1981 bis 13. November 2021


Eintritt: Fr. 15.00/Fr. 10.00

Anmeldung erwünscht unter info@buachlada.ch

oder 081 651 34 20